BRANDDAY

Tarafsız, yorum-haber ve analiz.

DIMENSIONEN DER KULTURÖKONOMIE IN DER TURKEI

4 dakika okuma süresi

Weder von Prof. Dr. Faruk Şen noch von der akademischen Kreisen wurden keine Studien bisher gefunden, den Anteil der Kultur am Volkseinkommen, also der Summe der im Land produzierten Güter und Dienstleistungen,  zu bestimmen. 

KULTURWIRTSCHAFT IN DER TURKEI IM JAHR 2015

Wenn wir uns 2015 anschauen, sehen wir, dass die Kulturwirtschaft, die 2014 124,96 Milliarden TL betrug, auf 125,07 Milliarden TL gestiegen ist. Der Anteil der Kulturwirtschaft am BIP betrug jedoch 6,4 %, was auf den Anstieg des BIP um 11,7 % gegenüber 2014 und den Wertverlust der türkischen Lira um 24 % zurückzuführen ist. 

DER ZUSTAND DER KULTURAUSGABEN

Bei der Ermittlung des Anteils der Kulturausgaben am Volkseinkommen werden die vom Türkischen Statistischen Institut (TÜİK) erstellten und vierteljährlich pro Jahr veröffentlichten Volkseinkommensreihen zugrunde gelegt. TÜİK schätzt das Nationaleinkommen auf zwei Arten, nach „Produktion“ und nach „Ausgaben“. Die Berechnungen des Volkseinkommens nach Ausgaben lauten wie folgt: privater Konsum+Staatlicher Konsum+Investitionen+Inventar+Nettoexporte von Waren und Dienstleistungen

Unsere Berechnungen auf Basis dieser Formel haben ergeben, dass für das Jahr 2015 ein Konsum von Kulturgütern und Dienstleistungen von 47,64 Milliarden Dollar anfällt. Dies entspricht 6,4 % des BIP.

KULTURWIRTSCHAFT IN DER TURKEI IM JAHR 2018

Wenn wir die Kulturwirtschaft in der Türkei zwischen 2011 und 2018 vergleichen, ist sie um 28% gestiegen und hat 167 Milliarden TL erreicht, ist jedoch auf 34,79 Milliarden Dollar gesunken. Während die Kulturwirtschaft im Jahr 2015, 47,64 Milliarden US-Dollar betrug und 6,4 % des BSP ausmachte, war sie Ende 2018 stark geschrumpft, und die Kulturwirtschaft ist in US-Dollar auf 34,79 Milliarden US-Dollar zurückgegangen. Während die kulturwirtschaftlichen Ausgaben in der Türkei einerseits stiegen, hatte sie andererseits schlechte Aussichten hinsichtlich der Abwertung der türkischen Lira gegenüber dem Dollar. Im Jahr 2018 hat die Kulturwirtschaft in der Türkei 4,5% des BSP ausgemacht, und ihr Anteil am Nationaleinkommen ist im Vergleich zu 2015 um 1,9% zurückgegangen. Die TAVAK-Stiftung hat diese Feststellungen für 2018 bekannt gegeben.

HAUSHALT UND KULTURAUSGABEN IM JAHR 2019

Im Jahr 2019 betrugen die Pro-Kopf-Ausgaben für Kultur und Unterhaltung 916 TL (161) pro Jahr, während die Ausgaben für Unterhaltung und Kultur der Haushalte von 14,48 Milliarden USD (39,11 TL) auf 13,23 Milliarden USD (75,14 TL) im Jahr 2015 sinken. Während die Unterhaltungs- und Kulturausgaben der Haushalte im Jahr 2019 in TL gegenüber 2015 um 40% gestiegen sind, ist sie in US-Dollar wie in den letzten 4 Jahren weiter zurückgegangen. In der Kulturwirtschaft, wo das Coronavirus ab März 2019 destruktive Auswirkungen hatte, sind die Haushaltsausgaben mehr als 45 % des Sektors ausgemacht. Auch das zweite Quartal des Jahres ist durch Ausgangssperren und den Pandemieprozess verloren gegangen.

SPORTWIRTSCHAFT IM JAHR 2019

Spieltagseinnahmen im Jahr 2019; Mit ihren Rundfunk-, Sponsoring- und Transfereinnahmen hat die Fußballwirtschaft in der Türkei, die eine Größe von 1 Milliarde US-Dollar erreicht hat, die sechstgrößte Fußballwirtschaft in Europa. Im Jahr 2020 hat der durch das Coronavirus verursachte Verlust des Sektors bereits 1 Milliarde TL überschritten. Clubs, die ihre Zuschauereinnahmen verlieren, erleben auch einen Rückgang anderer kommerzieller Einnahmen. Die türkische Sportwirtschaft war im Jahr 2019 eine Wachstumsbranche mit 1,8 Milliarden US-Dollar.

EXPORT VON KULTURELLEN DIENSTLEISTUNGEN

Die türkische TV-Serien-Filmindustrie, die in 146 Ländern mehr als 700 Millionen Zuschauer erreicht hat, hat sich nach TV-Serien und Filmen aus den USA zu einer der beliebtesten Produktionen der Welt entwickelt. Im Jahr 2019 hat die Exporte von TV-Serien 500 Millionen Dollar (2,84 Milliarden TL) zur Wirtschaft beigetragen. Der Export handwerklicher Produkte, die in vielen Bereichen von der Weberei bis zur Fliesen, von der Holzverarbeitung bis zur Glaskunst die Spuren der türkischen Kultur tragen, nimmt stets zu. Die Exporte von Kulturgütern und -dienstleistungen, die im Jahr 2018 die Grenze von 5 Milliarden Dollar überschritten haben, hat 2019 5,5 Milliarden Dollar erreicht. Es wird angenommen, dass dieser Sektor aufgrund der Pandemie einen ernsthaften Rückgang erlebt hat. 

DIE WERBEBRANCHE IST IM JAHR 2019 GEWACHSEN 

Die gesamten Medien- und Werbeinvestitionen in der Türkei stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 6,2 Prozent und sind sich auf 11 Milliarden 49 Millionen TL (1,98 USD) belaufen. Darüber hinaus sind die Medieninvestitionen Ende 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,6 Prozent gestiegen und sind sich auf 8 Milliarden 839 Millionen TL belaufen. 

KULTURELLE INVESTITIONEN DER OFFENTLICHKEIT

Die Kulturausgaben innerhalb der gesamtstaatlichen Ausgaben sind im Vergleich zum Vorjahr um 26,1 Prozent gestiegen und haben 2017 28,31 (5 Milliarden US-Dollar) erreicht. 66,5 Prozent der Ausgaben wurden aus dem Staatshaushalt und 33,5 Prozent aus dem kommunalen Haushalt getätigt.

GASTRONOMIE-WIRTSCHAFT

Der Lebensmittel- und Getränkesektor (Gastronomiewirtschaft) in der Türkei hat mit Haushaltsausgaben und Tourismus 30 Milliarden US-Dollar erreicht. Wir gehen davon aus, dass die Gastronomiewirtschaft, die aus Kultur besteht, 7,5 Milliarden Dollar beträgt.

Übersetzerin: Aslı Melek Kel

aslimelekkel@gmail.com

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir